IG Fischerei

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

3. IG DNF Jungfischertag


Der dritte Jungfischertag der IG DNF führte uns komfortabel mit dem Car zuerst zum Flusskraftwerk in Reichenau. Dort erwartete uns bereits der Bündner Fischereiaufseher, Hr. Florian Bebi. Er verstand es ausgezeichnet, den Jungfischern und den Begleitern auf spannende Art das Flusskraftwerk zu erklären und den Sinn der Fischtreppe zu vermitteln. Sein grosses Wissen um die Fischerei und sein jahrelanger Einsatz für die Rheinfische waren für alle spür- und hörbar! Als er dann noch die Reuse in der Fischtreppe hochhob, paarte sich die gespannte Aufmerksamkeit noch mit dem Gefühl der grossen Freude. Die leuchtenden Augen und der staunende Gesichtsausdruck der Jungfischer sagte alles. Was für wunderschöne Fische. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Bestände der Bodensee-Seeforellen weiter erholen können und auch für den Abstieg der Fische eine akzeptable Lösung gefunden werden kann. An die Adresse von Hr. Bebi ein dickes Dankeschön für seinen steten Einsatz.
 

Nach einem feinen Mittagessen in der Nähe der Fischtreppe ging es weiter nach Konstanz in Sea Life. Die vielen Aquarien mit den Süss- und Salzwasserfischen entlockten den Teilnehmern erneut viel Staunen und grosse Freude. Gegen 18.00 Uhr kehrten die 40 Teilnehmer/innen nach einem ereignisreichen Tag zurück an den Ausgangspunkt. Zum Schluss danke ich Hanspeter Lüthi von der Jugendgruppe Kormoran ganz herzlich für die tadellose Organisation des Jungfischertages.
 

Rolf Schatz, Ausbildung